Volltextsuche

Autoren
Autor

Publikation | vom

Verdichtet bauen - Dienstbarkeiten beseitigen

Die Autoren gehen der Frage nach, inwiefern ein Dienstbarkeitsbelasteter bei Vorliegen einer Rechtsgrundlage im öffentlichen Baurecht eine private Baubeschränkung zu Verdichtungszwecken löschen kann: Eine Dienstbarkeit aus den 40-er Jahren erlaubt nur ein Haus mit drei Wohnungen, der Bauherr möchte aber ein MFH mit zwölf Wohnungen realisieren, was die Bau- und Zonenordnung heute zuliesse. Hierzu analysieren sie die nach der RPG-Revision von den Kantonen inzwischen getroffenen Massnahmen zur Siedlungsentwicklung nach innen ("Verdichtet bauen – Dienstbarkeiten beseitigen, Löschung von privatrechtlichen Baubeschränkungen nach öffentlichem Recht", in: SJZ 115 (2019) Nr. 11, 335 ff. [hier klicken], Urs Hofstetter-Arnet/Domino Hofstetter/Stefan Mundhaas)